Als Kind kommst du mit nichts als deiner Intuition und deinem unbändigen Drang nach Lernen und Weiterkommen auf die Welt.
Mit großem Tatendrang eroberst Du die Welt.
Mit Träumen und Visionen planst du als Kind oder Jugendlicher dein späteres Leben.

Dann wirst du älter und bekommst immer wieder von „Freunden“ oder sogar deinen Eltern zu hören:
„Das schaffst du eh nicht!“
„Das macht keinen Sinn!“
„Das ist kein Beruf!“
„Komm mal in die Realität zurück!!“
„Wer bist du denn, dass du meinst du könntest die Welt verändern?!?“

Von verschiedenen Seiten bekommst du immer wieder gesagt, dass du dich der Norm entsprechend verhalten sollst!

Bloß nicht auffallen oder etwas anders machen! Du fragst WARUM?
„Das machen wir schon immer so!“

Dein Tatendrang? Erstickt von den Pessimisten um dich herum!
Deine Träume? – Vergraben in der „Realität“
Deine Visionen? – Vergraben in der aktuellen Situation
Deine Ziele? – Freitag und der nächste Urlaub (von dem nach 2 Tagen nichts mehr zu spüren ist)
Deine Motivation – Bruttogehalt abzüglich ca. 50%

Warum kann ich nicht frei sein, denkst Du dir?
Warum muss ich jeden Tag 8 Stunden meine Zeit bei einer Arbeit verbringen, die ich nicht mag und dich mich einengt?

ABER:
Wer oder was hindert dich daran DEIN Leben so zu leben, wie DU es dir vorstellst?
Was hattest du schon immer vor zu realisieren, aber die Tretmühle des Lebens hat dich bisher daran gehindert?
Was würde dich dazu bringen morgens aufzuspringen und sich auf den Tag zu freuen?
Was würde es für dich bedeuten einfach mal Verantwortung für das zu übernehmen was du wirklich, wirklich willst!

Du fragst dich, was du verändern kannst?

Einfach ALLES!
„If you don’t like how things are, change it! You’re not a tree!“ – Jim Rohn

Nimm die Baggerschaufel, grab deine Träume und Visionen wieder aus und GO-FOR-IT!

Folge mir hier: