Das Leben ist immer im Fluss. Wenn du dich dem Leben hingibst passieren Dinge, die du vorher so gar nicht planen kannst.

So ging es mir als ich vor 1-2 Jahren auf der Suche nach Sinn im Leben war.
Ich war sehr unzufrieden mit mir Selbst und der Perspektive noch 40 Jahre im Job verbringen zu müssen und die Tage einfach so zu verleben.
Ich war mir sicher: Es muss auch anders gehen, das kann es noch nicht gewesen sein.

Also hab ich mich auf die Suche gemacht. Ich habe Bücher über Veganismus gelesen und mich mit unterschiedlichen Leuten auf Facebook verbunden.
Dadurch gewann ich Einblick in ganz andere Denkwelten und konnte mich aus meinem Alltagstrott befreien.
Durch den Veganismus bin ich wiederum auf andere Themen gestoßen.

Ich habe mehrere Kurse in Veranstaltungsmoderation besucht, mehrere Bücher zum Thema Gesundheit quergelesen, mich mit vielen Dingen mittels Online Kongressen beschäftigt und bin so nach und nach in Welten bzw. andere Gedankenmuster vorgestossen, die ich vorher nie für möglich gehalten hätte, geschweige denn hätte denken können.

Inzwischen bin ich nicht mehr reiner Veganer, ich bin auch kein erfolgreicher Veranstaltungsmoderator und ich bin auch nicht spirituell erwacht, obwohl ich den Erwache Kongress gesehen und gekauft habe (unter vielen anderen Kongressen). Aber ich habe aus allen Schritten etwas gelernt. Aus jedem Buch, aus jeden Gespräch auf Facebook, aus jedem Online Kongress bin ich ein Stück gewachsen und das hat mich dahin gebracht, wo ich heute bin.

Jetzt mache ich Network Marketing im Bitcoin Bereich und bin total happy darüber. Aber das ich das mache, habe ich am Beginn meiner Reise nicht geplant oder vorhergesehen. Wie denn auch?

Ich habe mich einfach in den Fluss des Lebens geschmissen und mich treiben lassen. Ich habe kleine Inseln angesteuert und mich dort ausprobiert und habe mich wieder in den Fluss geschmissen.

Ich habe kleine Schritte getan, die mich jeden Tag ein kleines Stück weitergebracht haben, aber ich wusste nicht vorher ganz genau wo mich dieser Weg hinführt.

Was will ich sagen?

Planung ist gut, aber Anfangen und Tun ist wichtiger.

Lieber unperfekt gestartet als perfekt gewartet.

Das Leben wird euch sowieso mitreissen und Du wirst (wahrscheinlich) ganz woanders landen, als Du dir das vorher geplant oder vorgestellt hast.

Und das ist gut so! Wie langweilig wäre es denn, wenn wir alles planen und voraussehen könnten.

Ich will dich ermutigen – vielleicht geht es dir gerade so wie mir vor 1-2 Jahren und du bist auf der Suche – überleg dir eine Sache, die du verändern möchtest, informier dich darüber und leg los!

Vertraue dem Leben und du wirst die genialste Abenteuerreise deines Lebens beginnen. Es lohnt sich!

 

Folge mir hier: